Der Gemeinderat der Stadt Mannheim hat einige wichtige Entscheidungen für die mobile Zukunft unserer Stadt getroffen. Wir vom PARKingDay begrüßen die Beschlüsse als weiteren Schritt in die richtige Richtung für eine Blachlawinen-arme Innenstadt.

Da wäre zum Beispiel die Unterbrechung der Durchfahrtsstraßen für den Autoverkehr parallel zu den Fußgängerzonen. Im nächsten Jahr wird es damit nicht mehr möglich sein, mit dem Auto direkt einmal durch die Quadrate zu fahren. Zumindest auf den Strecken, die aktuell zu häufigem Stau und Gehupe führen. Und die als Strecken für die Auto-Poser dienen (Kunststraße, Fressgasse und Markstraße).

Hinzu kommt die Erweiterung der halbseitigen Beschränkung für Gehweg-Parken, die bereits vor zwei Jahren in einigen Straßen südlich der Kunststraße eingerichtet wurde und die nun nördlich der Freßgasse ihre Fortsetzung findet. Damit werden die Gehwege an diesen Stellen endlich wieder ihrem eigentlich Zweck zugeführt: als Raum für Fußgänger.

Wir vom PARKingday freuen uns über diese Entwicklung und treten weiterhin dafür ein, dass dieser Prozess in den nächsten Jahren fortgesetzt wird. Siehe dazu: Pressemitteilung der Stadt Mannheim

Regulation des Verkehrsflusses. Bildquelle: Mannheim.de
Zone für Beschränkung des Gehwegparkens auf eine Straßenseite. Quelle: Stadt Mannheim
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.